Das Polizeiorchester der Republik Srpska hat zum ersten Mal beim Heiligen Sava Ball aufgetreten

Das Polizeiorchester des Innenministeriums der Republik Srpska trat auf dem 22. Heiligen Sava Ball in Wien auf. Das Orchester besteht aus zwanzig professionellen Musikern, die im Rahmen einer besonderen Aufführung die Gäste mit wunderschönen Melodien begeistert haben.

Dies war gleichzeitig der erste Auftritt des Orchesters, das vor einem Jahr gegründet wurde, im Ausland.

Laut Jelena Atlagic, die Chefin des Polizeiorchesters der Republik Srpska, dies war erster Auftritt des Orchesters außerhalb der Republik Srpska und sie waren sehr glücklich und aufgeregt, dass sie sich bereits ein Jahr nach der Gründung des Orchesters so geehrt fühlen können, weil sie mit wichtigen Namen aus der Musikwelt an dem Heiligen Sava Ball in Wien teilnehmen und die Republik Srpska vor so wichtigen Gästen in Wien vertreten.

Die Chefin des Polizeiorchesters fügte hinzu, dass das Konzertrepertoire aus einem Konzert des Statthalterpalastes stammt, aber mit einigen Neuheiten. Das erste Ziel des Polizeiorchesters war, die Gäste am Ball zu unterhalten und sich dem Publikum im Wien vorzustellen.

Die geehrten Gäste de Heiligen Sava Ball freuten sich über das Konzertrepertoire des Polizeiorchesters aus der Republik Srpska, das mit dem berühmten serbischen Lied “Dort, weit weg” unter der Leitung des Dirigenten Dušan Pokrajčić begann.

Das Orchester wurde am 1. Dezember 2017 als ein der Symbole des Innenministeriums und der Republik Srpska gegründet. Das Orchester nimmt an allen wichtigen Ereignissen von republikanischer Bedeutung, Konzerten sowie am Empfang der Delegationen teil.