Gespräche in Wien über einzigartige Lehrbücher für serbische Schulen

In Wien fand ein Treffen zu gemeinsamen Lehrbüchern für alle serbischen Schulen in Österreich statt, wobei anwesend waren Herr Filipovic, Leiter der Vertretung der Republika Srpska in Österreich, Professor Srdjan Mijalkovic, Präsident von “Prosvjeta” in Österreich, und Herr Đenić, Direktor des Instituts für Lehrbücher und Lehrmittel aus Istočno Sarajevo.

Seit 2018 führt die Vertretung der Republik Srpska in Österreich eine Reihe ähnlicher Aktivitäten im Rahmen des Projekts “Njegujmo srpski jezik” durch.

Die Gesprächspartner waren sich einig, dass die Ausgabe einzigartiger Lehrbücher für alle serbischen Schulen in Österreich sehr wichtig ist, wo die Idee von der Vertretung der Republika Srpska in Österreich, der Botschaft der Republik Serbien in Österreich und der Serbisch-Orthodoxen Kirche und der SPKD “Prosvjeta” unterstützt und umgesetzt wurde.

Die Gastgeber informierten Đenić darüber, dass serbische Schüler derzeit an sechs unserer Schulen in Österreich unterrichtet werden.

Herr Đenić begrüßte alle Aktivitäten zur Durchführung dieses Projekts und bot professionelle und technische Unterstützung bei der Durchführung dieses Projekts an, um zu Beginn des neuen Schuljahres alle Lehrbücher für Schüler serbischer Schulen in diesem Land bereitzustellen.