Kočić’s Abend

Z. Mirković - Vesti Online

Am Mittwoch, dem 30. Mai 2018, um 19 Uhr fand in Wien im Haus des Sports die Veranstaltung “Kočić’s Abend” in der Organisation der Gemeinschaft serbischer Vereine zusammen mit der Stiftung „Petar Kočić“ statt, mit der Unterstützung der Vertretung der Republika Srpska in Österreich, an dem zahlreiche Schriftsteller und Buchautoren teilgenommen haben.

Unter anderem waren Prof. Dr. Gordana Ilic Markovic, Gewinnerin des Preises „Kocic’s Feder“ für die Diaspora für das Buch „Roda Roda“,  Veljko Cerketa,  Gewinner des Preises „Kocic’s Feder“ für die Diaspora für das Buch „Wiege der Liebe“, so wie die Buchautoren Nikola Vukolic und Dusko Pevulja anwesend. Gast des Abend war die bedeutende Buchautorin und Schauspielerin Eva Ras.

Die „Kocic’s Feder“ ist ein serbischer und bosnisch-herzegowischer Literaturpreis der Stiftung „Petar Kocic“ Banja Luka – Belgrad.  Die Auszeichnung „Kocic’s Feder“ wird von der Stiftung Petar Kocic oder des Ministeriums für Kultur der Republika Srpska und Serbien verliehen.

Der Preis wurde 1995 von Nikola Vukolic gegrüdnet, dem Präsidenten und Gründer der Stiftung „Petar Kočić“ Banjaluka-Beograd, und wird vier Mal jährlich vergeben.

Am Ende jedes Jahres bekommt einer von vier Gewinnern des Preises „Kočić’s Feder“ den Preis „Kočić’s Buch“. Der Preis wird den Buchautoren verleihen, welche die „Reden und Lehren“ des serbischen und bosnisch-herzegowischen Schriftstellers fortführen.

Foto: Z. Mirković – Vesti Online