Die Promotion des Buches “Referendum, Verteidigung von Srpska”

Am 19.06.2013. fand die Promotion des Buches “Referendum, Verteidigung von Srpska” von Milan Ljepojevic statt. Die Vertretung der Republik Srpska in Österreich organisierte diese Veranstaltung im Medienzentrum “Ideahouse” in Wien in Zusammenarbeit mit dem Dachverband für serbische Vereine in Wien.

Ljepojevic ist seit 20 Jahren ein Chronist wichtiger Ereignisse in der Republik Srpska, und das Buch “Referendum, Verteidigung von Srpska” ist sein neuntes, aber auch das erste Referendumbuch, das am 25. September 2016 in der Republik Srpska stattfand. An diesem Tag stimmten die Bürger dafür, den 9. Januar als Tag der Republik Srpska zu bezeichnen.

Der Autor und Rezensent Predrag Damjanovic sprachen vor zahlreichen Zuhörern über das Buch und wies darauf hin, dass die Republik Srpska in einem Referendum ihren Tag der Staatlichkeit, ihre Freiheit und Würde verteidigte.

In der Republik Srpska wurde das Referendum am 27. Mai 2006 erstmals vom damaligen Ministerpräsidenten der Republik Srpska Milorad Dodik erwähnt.

Milan Ljepojevic ist Publizist, Politologe, langjähriger Journalist und Redakteur. Er hat von 2001 bis heute neun Bücher über die aktuellen sozialen und politischen Entwicklungen in der Republik Srpska, in Bosnien und Herzegowina und in der Umwelt veröffentlicht. In seinen Werken setzt er sich mit der Wahrheit, Argumenten und Fakten auseinander, die sich verteidigen.