Beginn des neuen Schuljahres in “Serbischer Sprachschule” von Prosvjeta in Wien

Die Zeremonie zum Beginn des neuen Schuljahres in “Serbischer Sprachschule” von Prosvjeta fand am 5. Oktober im Rahmen der Auferstehung Christi in Wien statt.

Die Pädagogen, sowie die Kinder der Serbischen Sprachschule von „Prosvjeta“, bereiteten ein sehr interessantes Programm vor. Der kleine Chor der Serbischen Sprachschule gab ein Konzert. Außerdem wurde ein kurzer Film zum Thema “Velika djeca” gezeigt, sowie das Programm ,,Njegujmo srpski jezik“.

Anwesend waren der Botschafter der Republik Serbien, S.E: Nebojša Rodić, der Leiter der Vertretung der Republik Srpska in Österreich, Mladen Filipović, die Asisstentin des Ministers für Bildung und Kultur der Republik Srpska, Tanja Đaković, der Asisstent des Ministers des Außenministerium Serbiens, Aca Jovanović, die Militärdelegaten der Botschaften Serbiens und Bosniens, Vater Mihajlo Smiljanić der Vertreter des Bischofs Andrej und zahlreiche andere Gäste, Eltern und Kinder.

Das Programm fand im Rahmen „Die Tage Serbiens und der Srpska in Österreich“ statt, die von der Botschaft Serbiens in Österreich, der Vertretung der Republik Srpska in Österreich und der Gemeinschaft der serbischen Klubs in Wien, zusammen organisiert wurden.

Das Projekt Serbische Sprachschule von „Prosvjeta“ begann im Jahr 2013 und hat bis heute mehr als 1000 Kinder unterrichtet. Dank dieser Initiative der serbischen Gesellschaft für Bildung und Kultur „Prosvjeta“ in Österreich, wurde es ermöglicht, dass Kinder serbischer Herkunft in Wien organisiert lernen und ihre Sprache pflegen können.

Mehr Fotos: SPKD Prosvjeta Austrija