“Wirtschafts- und Kulturtage Serbiens und der Srpska in Österreich” eröffnet

Ein interessantes Collage-Programm mit renommierten Künstlern aus der Republik Serbien und der Republika Srpska eröffnete heute Abend im Wiener Kursalon Hubner die “Wirtschafts- und Kulturtage Serbiens und der Srpska in Österreich”.

An der Eröffnungsfeier der Veranstaltung, die gemeinsam von der Vertretung der Republik Srpska in Österreich, der Botschaft der Republik Serbien in Österreich und der Gemeinschaft der serbischen Clubs in Wien organisiert wurde, nahmen viele hochkarätige Gäste aus dem öffentlichen und kulturellen Leben der Republik Serbien und der Republik Srpska sowie Vertreter der serbischen Diaspora in Österreich teil sowie Gäste aus dem öffentlichen Leben der Republik Österreich.

Moderiert wurde das Programm von Anica Dobra, einer der besten serbischen Schauspielerinnen, die in Österreich Karriere gemacht haben, und Željko Erkić, einem bekannten Schauspieler am Banja Luka Nationaltheater der Republik Srpska.

Die Eröffnungszeremonie begann mit der Aufführung der Hymnen der Republik Serbien, der Republik Srpska und der Republik Österreich, die vom Banja Luka Philharmonic String Orchestra in Zusammenarbeit mit Opernsolisten und prominenten Opernkünstlern der Belgrader Nationaloper Jadranka Jovanović aufgeführt wurden. Jasmina Trumbetaš-Petrović und Dejan Maksimović und auch die Sopranistin Minja Šukalo aus Banja Luka präsentierten sich dem Publikum in Wien. Ein Ausschnitt aus der Ballettperformance “Schwanensee” von Petar Ilic Tchaikovsky wurde von Ballettkünstlern des Nationaltheaters in Belgrad, Konstantin Kostjukov, Igor Pastor und Tatjana Tatić sowie den serbischen Kulturvereinen “Stevan Mokranjac” und “Branko Radičević”  und Original-Gesangsgruppe aus Novi Grad aufgeführt.

Die “Wirtschafts- und Kulturtage Serbiens und der Srpska in Österreich” werden unter der Schirmherrschaft der Präsidentin der Republik Srpska, Frau Željka Cvijanović, der Regierung der Republik Srpska und des Außenministeriums der Republik Serbien abgehalten. Im Auditorium, das bis auf den letzten Platz gefüllt war, wurden die Teilnehmer von Natasa Sjerić als Gesandten der Präsidentin der Republik Srpska, Frau Željka Cvijanović, und dem stellvertretenden Außenminister der Republik Serbien, Aca Jovanović, angesprochen.

Das Programm, das bis zum 30. Oktober 2019 läuft, konzentriert sich in erster Linie darauf, dem Publikum die Kultur und Kunst der Republik Serbien und der Republik Srpska in Österreich vorzustellen und die wirtschaftlichen und touristischen Potenziale der Republik Serbien und der Republik Srpska vorzustellen.

Die Veranstaltung hat auch humanitären Charakter, da im Rahmen des Programms Mittel für die Aktion “Kinder sind unsere Zukunft” für die St. Sava High School in Osojana, Kosovo und Metohija gesammelt werden.