Erstes Microsoft Innovationszentrum eröffnet in Banja Luka

Im Namen der Regierung der Republika Srpska unterzeichneten Herr Jasmin Komic, Minister für Wissenschaft und Technologie, und Herr Omar Krivosija, Direktor des Unternehmens Microsoft für Bosnien und Herzegowina, ein Memorandum über das Einverständnis und die Errichtung des Microsoft Innovationszentrums (MIC), welches im Rahmen des „Innovativzentrums Banja Luka” eröffnet wird.

„Der Zweck des Microsoft Innovationszentrums ist in erster Linie die Erhöhung der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien und die Schaffung einer Zusammenarbeit mit der akademischen Gemeinschaft für die Entwicklung und den verstärkten Einsatz von IT-Technologien, damit auch die Förderung der Entwicklung und Gründung von Innovationsunternehmen auf Basis von IT-Technologien”, sagt Komic.

Alle Innovationszentren streben die Schaffung neuer Arbeitsplätze an, neue Arbeitsstätten und Unternehmen und innovative Lösungen, die Zielgruppe ist die Jugend. Komic betont, dass die Regierung der Republika Srpska dieses Projekt initiierte um der Jugend zu helfen und so schnell wie möglich die erforderlichen Fähigkeiten für ihre Beteiligung am Arbeitsmarkt zu erwerben.

Der Direktor von Microsoft für Bosnien und Herzegowina, Herr Krivosija, äußerte seine Zufriedenheit über die Eröffnung des ersten Microsoft Innovationszentrums in Banja Luka, welches zusätzliche Vorteile für die Jugend und Start-up-Unternehmen bringen könnte und die jüngeren Generationen davon abhalten könnte, Bosnien und Herzegowina zu verlassen.